optimize 1366x768

 


 

About me
back to Frank's Chess Page

Copyright: © by Frank Quisinsky
Last changes: March 03rd, 2021



English, englisch:

I've been working with computer chess since 1979. My first chess computer, a Fidelity Chess Challenger 7, left lasting damage. Today, at the age of 53 (* 09.01.1967) I often find myself just as playful as I was back during those very first, mouth-drooling matches against the Chess Challenger 7.

Basically, I hate self-promotions, so true-to-form I finished this site really quickly.
 
I'd just like to take a moment to say that this hobby is very important to me and that I've been trying for many years to provide exciting contributions to the community. I think I've succeeded quite well in doing so, perhaps as often I've gotten tangled up in the heat of the moment. Maybe I'll list the many undertakings from my computer chess past here sometime?! Though, if and when that does happen I'll probably be in the middle of a "midlife crisis".
 
Not so much happens on my website anymore. An insignificant little website in simple HTML. My endeavors today are rather limited compared to before. I'm enthusiastic about John Stanback's Wasp chess program. Enthusiastic because of the exciting playing style and my admiration for the energy John displays. So I test his program or organize computer chess tournaments around Wasp. It's truly selfish, because I really enjoy following Wasp's live matches. Klaus Wlotzka supports these pursuits and develops statistical evaluations using Microsoft Excel.

And that's it really!


 
Oh, before I forget ...

These darn chess books have really done me in. Not necessarily the beginning theory (I've already been through all of that), but there are so many exciting chess books out there - I just can't get enough! I try not to exceed the 600 mark. When I do, I sell some of the collected exhibits on eBay again. So here I am, surrounded by my beloved books, never bored when it comes to my hobby, always drawing new energy directly from the sources.

Below are some pictures of my chess books and an accompanying Excel overview. I exchange a lot of lively information with many other collectors of chess books who I stay in contact with.

Own library:
buecher-qy-v8.1.07.zip (231.495 bytes, *.xlsx Excel file, last update: March 03rd, 2021)

Der KGB setzt matt (favorite book, book review by myself)
URLs to chess-shops and publishing companys (where I am looking)

eurobuch.de (special site, search a book)

German books I'm currently looking for (perhaps I'll have a bit of luck)?

1. ISBN: 978-3-929291-04-9, from the year 1996, Verlag H.-W. Fink, Rudolf Spielman - Portrait des Schachmeisters in Texten und Partien (Author: Michael Ehn)
2. ISBN: 978-3-933648-24-2, from the year 2004, Edition Jung, Efim P. Geller - Der Russische Morphy (Author: Helmut Wieteck)
3. ISBN: 978-3-933648-26-6, from the year 2005, Edition Jung, Salo Flohr und das Schachleben in der Tschechoslowakei (Author: Helmut Wieteck)
4. ISBN: 978-3-944158-00-6, from the year 2013, Verlag Chaturanga, Das Schachturnier London 1851 (Author: Dr. Mario Ziegler)

End of these page you can find pictures from some of my chess book!

 

 

Deutsch / german:

Mit Computerschach beschäftige ich mich seit 1979. Mein erster Schachcomputer, ein Fidelity Chess Challenger 7, hinterließ bleibende Folgeschäden. Heute, mit 53 Jahren (* 09.01.1967) bin ich oft genauso verspielt wie einst, als ich mit offenen Mund und herauslaufender Saber gegen den Chess Challenger 7 meine ersten Partien spielte.

Grundsätzlich hasse ich Selbstdarstellungen und daher bin ich mit dieser Seite auch sehr schnell fertig.

Festhalten möchte ich lediglich, dass mir sehr viel an diesem Hobby liegt und ich mich seit vielen Jahren bemühe spannende Beiträge der Community zur Verfügung zu stellen. Oft ist mir das sicherlich recht gut gelungen, oft habe ich mich im Eifer des Gefechtes verheddert. Vielleicht werde ich die vielen Aktivitäten aus meiner Computerschach Vergangenheit hier irgendwann aufführen?! Nur, wenn das passiert stecke ich inmitten der "Midlife Crisis".

Auf meiner Webseite passiert nicht mehr so viel. Eine unbedeutende kleine Webseite im einfachen HTML. Meine heutigen Aktivitäten sind im Vergleich zu früheren Zeiten stark eingeschränkt. Begeistert bin ich von dem Schachprogramm Wasp von John Stanback. Begeistert, weil der Spielstil aufregend ist und ich die Energie, die John an den Tag legt, bewundere. So teste ich sein Programm oder organisiere Computerschach-Turniere rund um Wasp. Eher eigennützig, weil ich Spaß daran habe die Partien von Wasp live zu verfolgen. Klaus Wlotzka unterstützt diese Aktivitäten und entwickelt statistische Auswertungen unter Microsoft Excel.

Und das war es auch schon!

 

Ach so, bevor ich es vergesse ...

Diese verflixten Schachbücher haben es mir angetan. Nicht unbedingt die Eröffnungstheorie (dieses Thema habe ich durch). Aber es gibt so viele spannende Schachbücher das ich einfach nicht genug bekommen kann. Die Marke 600 versuche ich hierbei nicht zu überschreiten. Ist dem so verkaufe ich wieder einige der gesammelten Exponate in eBay. Bin hier umzingelt von meinen geliebten Büchern. So wird mir nie langweilig wenn es um mein Hobby geht bzw. schöpfe ich immer wieder gern neue Energie direkt aus den Quellen.

Fülle die Seite mit ein paar Bildern meiner Schachbücher und einer Excel Übersicht. Mit vielen anderen Sammlern von Schachbüchern tausche ich rege Informationen und stehe im direkten Kontakt.

Eigene Bibliothek:
buecher-qy-v8.1.07.zip (231.495 bytes, *.xlsx Excel Datei, letztes Update: 03. März 2021)

Der KGB setzt matt (Lieblingsbuch, eine Buchbesprechung von mir)
URLs to chess-shops and publishing companys (wo ich suche)

eurobuch.de (spezielle Buchsuche)

Bücher die ich derzeit suche (vielleicht habe ich ja über diesen Weg ein wenig Glück)?

1. ISBN: 978-3-929291-04-9, aus dem Jahr 1996, Verlag H.-W. Fink, Rudolf Spielman - Portrait des Schachmeisters in Texten und Partien (Autor: Michael Ehn)
2. ISBN: 978-3-933648-24-2, aus dem Jahr 2004, Edition Jung, Efim P. Geller - Der Russische Morphy (Autor: Helmut Wieteck)
3. ISBN: 978-3-933648-26-6, aus dem Jahr 2005, Edition Jung, Salo Flohr und das Schachleben in der Tschechoslowakei (Autor: Helmut Wieteck)
4. ISBN: 978-3-944158-00-6, aus dem Jahr 2013, Verlag Chaturanga, Das Schachturnier London 1851 (Autor: Dr. Mario Ziegler)

 

Some of my chess books
Please click on the grafic (higher resolution)!

 

 

--